Mammographie Screening Hamburg

Brustkrebsfrüherkennung
für alle Hamburgerinnen zwischen 50 und 69 Jahren
Telefon 040 / 4711 00 250

Qualität die überzeugt

Mammographie-Screening bedeutet vor allem Qualität. Angefangen bei der Erstellung der Aufnahmen bis hin zur sorgfältigen Auswertung der Untersuchungsergebnisse.

Zu den Qualitätsanforderungen, die gewährleistet werden, gehören unter anderem:

Ständige Kontrolle und Sicherung

Damit die Qualitätsanforderungen verlässlich erfüllt werden, sind überregional arbeitende Referenzzentren zur Kontrolle eingerichtet worden, um die Screening-Einheiten bei der Qualitätssicherung kontinuierlich zu unterstützen und zu überprüfen.

Alle Ärztinnen, Ärzte und alle Röntgen-Assistentinnen die im Screening-Programm tätig sind, werden regelmäßig geschult und zertifiziert.

Sämtliche Ergebnisse des Screening-Programms werden nach den europäischen Leitlinien dokumentiert und ausgewertet.

Die Mehrfach-Befundung

Jede Mammographie-Aufnahme wird von zwei speziell geschulten Fachärzten unabhängig voneinander beurteilt. Wenn einer dieser "Befunder" eine Auffälligkeit feststellt, wird dieser Fall in der Konsensuskonferenz besprochen. Die programmverantwortlichen Ärztinnen/Arzt entscheiden gemeinsam mit den beiden Fachärzten das weitere Vorgehen.

Sollte eine Auffälligkeit abgeklärt werden müssen, werden Sie noch einmal per Post eingeladen. Nach einem Arztgespräch wird zur weiteren Diagnostik eine Ultraschalluntersuchung durchgeführt und gegebenenfalls eine Vergrößerungsaufnahme erstellt.

In seltenen Fällen wird eine Gewebeprobe zur Abklärung entnommen.

Mehr Informationen erhalten Sie in dem Artikel Die Abklärungsuntersuchung.

Die spezialisierten Ärzte

Jede/jeder Screening-Ärztin/Arzt muss besondere Qualifikationen nachweisen und sich ständig fortbilden. Die Ärzte, die Ihre Mammographie-Bilder befunden, müssen Aufnahmen von mindestens 5000 Frauen pro Jahr beurteilen, weil Routine und Erfahrung die Zuverlässigkeit der Befunde deutlich erhöht.

Machen Sie sich ein Bild von den/dem Ärztinnen/Arzt.

Das qualifizierte Fachpersonal

Alle Röntgenassistentinnen haben ein intensives Training hinter sich, spezielle Kurse absolviert, sind zertifiziert und bilden sich laufend weiter.

Hier können Sie sich ein Bild von den Mitarbeiterinnen machen.

Die neueste Technologie

Alle eingesetzten Geräte werden täglich geprüft. So können aussagekräftige Bilder mit geringer Strahlung aufgenommen werden. Das Screening-Zentrum in Hamburg ist mit Geräten der neuesten Generation (digitale Vollfeldmammographie) ausgestattet.